Progressive Web Apps als Ergänzung zu Native und Hybrid

Gilbert Seilheimer und Christian Merschroth

12.09.2017 09:00 - 17:00, Hochschule Luzern – Informatik
Max. Teilnehmer: 25
Durchführung noch unsicher

Einleitung

Die Nutzung von mobilen Anwendungen erfolgt heute entweder über Web-Apps oder sogenannte native Apps. Während Native Apps für jedes mobile Betriebssystem, z. B. Apple iOS, Google Android neu entwickelt werden, wie auch an die unterschiedlichen Release-Stände eigens angepasst werden müssen, ist eine Progressive Web App bzw. Hybride App plattformunabhängig einsetzbar und kostengünstiger realisierbar. Im Workshop werden Progressive Web App und Hybride Apps für Android und iOS entwickelt, die die Vorteile von Progressive Web Apps mit den Vorteilen von nativen Apps kombinieren. Zur Realisierung dieser Hybriden werden diverse Frameworks: Ionic, PhoneGap, TypeScript, Ionic und Angular und ausgewählte HTML5-Technologien vorgestellt. Im Vordergrund des ersten Workshop-Teils stehen Funktionsweise, Einsatzszenarien sowie die grundsätzliche Vorgehensweise bei der cross-platform Applikationsentwicklung. Darauf aufbauend werden im zweiten Teil mobile Muster-Applikationen aus dem Bereich Mobile Business realisiert.

Programm

Teil 1

  • Grundsätzliches bei der cross-platform Applikationsentwicklung
  • Probleme herkömmlicher Softwareentwicklung für mobile Endgeräte
  • Abgrenzung Progressive Web App, Native App, Hybride App
  • Übersicht verfügbarer Technologien (APIs) Progressive Web Apps, Hybride App
  • Architektur, Konzepte und Arbeitsweisen von Frameworks: Ionic und Angular Teil 2: Entwicklung von mobilen Applikationen
  • Hintergrund und Konzepte zur PhoneGap-Entwicklung
  • Hardware-Zugriff (Kamera, Mikrofon, etc.)
  • Erweiterung durch Plugins (Barcodescanner, NFC, etc.)
  • Persistenz Mechanismen (Storage-Objekt, etc.)
  • Geräteinformationen (Device-Objekt, etc.)

Teil 2

Im zweiten Teil werden wir Schritt für Schritt einige cross-plattform M-Business Apps entwickeln – unter Verwendung der in Teil 1 vorgestellten Frameworks.

Kursziel

  • Einsatzszenarien, Vor- und Nachteile von cross-platform Applikation kennen
  • Selbständig cross-platform Apps mit Buildservice von Ionic entwickeln können
  • Ionic für die Umsetzung mobiler Oberflächen einsetzen können
  • Fortgeschrittene PhoneGap Konzepte für den Zugriff: Schnittstellen (z. B. Notification), Gerätefunktionen (z. B. Kamera) und Dateiverarbeitungsfunktionen (z.B. Storage-Objekt) anwenden können.

Adressaten

  • EntwicklerInnen, die Interesse an der der Entwicklung von cross-platform Apps für mobile Endgeräte haben.
  • Bitte bringen Sie Ihren Laptop mit.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in HTML und JavaScript sind von Vorteil.

Infrastruktur

Weiter zu den Websites: https://contic.de/ und https://bw.hs-offenburg.de/

Referent