Scaled Mob Programming

Methodik & Soft Skills
08.09.2021


9:00 – 17:15 Uhr
ETH Zürich
Max. Teilnehmer: 20

Einleitung

Wir skalieren Mob-Programming: Ein Experiment in 3 Folgen!

 

Wagt zusammen mit uns das Experiment einen Mob zu skalieren! Profitiert von diesem einmaligen Erlebnis, eine Open Source Software nach den Regeln des TDD weiterzuentwickeln. Wir operieren sozusagen am «offenen Herzen», implementieren echte Features und beobachten, wie sich das das Mob-Experiment entwickelt. In Warp-Speed gewinnen wir grosse Erkenntnisse und sammeln intensive Erfahrungen.

 

Mob Programming ist die Art von Zusammenarbeit, die das Beste aus dem Team macht, statt das Meiste aus den Leuten zu pressen. „Wisdom of the Crowds statt Tyranny of the Herds“.

Wir wollen uns mit dem folgenden intensiv befassen:

 

  • Funktioniert Mob Programming?
  • Funktioniert Remote Mob Programming?
  • Wie gross können Teams sein, um effizient zu arbeiten?
  • Kann man Mobs skalieren? Welche Modelle kommen in Frage?
  • Ist Mob-Programming auch dann effizient, wenn man Leute austauscht? Wieviel Austausch ist optimal?
  • Kann man ständig im Flow sein oder brennt man dabei aus?

Programm

Einleitung/Theorie

Folge 1: Mob in a Fishbowl (Mob with an audience)?

Folge 2: Mob in a world cafè?

Folge 3: Mob in a tooth belt?

Kursziel

  • Verstehen des Mob Programming und dessen Facetten
  • Erfahrung Sammmeln
  • Experimentieren mit neuen Modellen

 

Adressaten

Eine gute Mischung aus erfahrenen und weniger erfahrenen Programmierern, Agilierendenen und Leuten, die nach Wegen suchen, wie zusammengewürfelte Teams und Gruppen erfolgreich zusammenarbeiten können.

Voraussetzungen

Neugier

Grundlagen in der Programmiernung

Infrastruktur

Laptops

Informatonen zu notwendigen Installationen folgen

Referenten

Danilo Biella

SPF-Consulting


Danilo ist ein Demystifizierer und stellt gerne Dinge in Frage. Er ist beratet in verschiedenen Bereichen von IT Projekten, von Praktiken in der Software Herstellung bis zu effizienten Prinzipien in Projekt Prozessen. Seine Leidenschaft ist es, den Kunden im Umsetzen seiner Vorhaben besser zu machen. Seit dem Master in Computer Science war sein Augenmerk auf Qualitätsaspekte in der Software Entwicklung gerichtet – und auch wenn sein unermüdlicher Kampf für mehr Qualitätsbewusstsein andauert, hat sich der Fokus im letzten Jahrzehnt in Richtung Analyse von Software Prozessen verschoben. Auf seiner 20 Jahre langen Reise konnte er Erfahrungen in multi-kontinentalen Projekten auf verschiedensten…

Barbara Dravec

Technit Discovery Engine GmbH


Barbara ist seit mehr als zehn Jahren in der Softwareentwicklung in verschiedenen Rollen und Industrien tätig. Als passionierte Software Produkt- und Projektmanagerin entwickelt sie disruptive Produkte für andere oder das eigene Unternehmen. Dazu arbeitet sie mit verschiedensten Methoden und Instrumenten, experimentiert, beobachtet und lernt mit Teams, um ihre Ziele gemeinsam und mit viel Spass zu erreichen. Sie ist Dozentin und Coach an der FH im Studiengang Computer Science und Data Science. Sie ist immer in Bewegung, mal schneller am Kitesurfen oder Skifahren oder langsamer auf der Slackline.