Testing in Kotlin mit Atrium

Software Entwicklung mit Open Source
12.09.2019: Workshop abgesagt!

9:10 – 17:00 Uhr
HSR Hochschule für Technik Rapperswil
Max. Teilnehmer: 28

Einleitung

Der Workshop widmet sich dem Thema Testing in Kotlin mit Hauptaugenmerk aufs Schreiben von Assertions, wobei wir Atrium, eine multiplatform Assertion Library, verwenden und genauer unter die Lupe nehmen.
Der Workshop ist praktisch orientiert und behandelt das Thema anhand eines asynchronen-Ktor-basierten Web-Backends.
Die Teilnehmenden sind eingeladen, eigene Datenmodele in Form von Kotlin Klassen mitzubringen, so dass sie aus dem Workshop nicht nur Know-How, sondern auch gleich Assertion Functions mitnehmen können.

Programm

  • Kurze Einführung in Kotlin, Vergleich mit Java (optional, Abhängig von den Kenntnissen der Teilnehmenden)
  • Kurzabriss einiger Kotlin Features u.a. Lambda with Receiver, Extension Functions und Coroutines
  • Projektsetup mit Gradle Kotlin DSL
  • Einführung Ktor inkl. Übungen
  • Einführung Atrium + Anwendung auf Unit-Test-Ebene
  • Einführung Mockk + Anwendung auf Unit-Test-Ebene
  • Anwendung Atrium in Integrationstests
  • Einführung Spek + Anwendung
  • Ausflug Kotlin Multiplatform project + Javascript-Testing (falls die Zeit reicht)

Kursziel

  • Die Teilnehmenden lernen Atrium kennen und wissen, wie sie die Assertion Library in ihrer spezifischen Domain anwenden können. Dadurch soll ihnen ermöglicht werden, dass sie Assertions in Tests effizienter und lesbarer schreiben können.
  • Weiter erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in Mockk und Spek, wissen deren Vorteile, und kennen somit Alternativen zu Java-Klassikern wie Mockito und Junit
  • Zu guter Letzt lernen die Teilnehmenden Ktor kennen

Adressaten

Entwickler*innen, Tester*innen

Voraussetzungen

Erfahrung mit Kotlin von Vorteil, oder zumindest Kenntnisse von Java oder Scala.

Infrastruktur

  • Bitte bringen Sie Ihren Laptop mit.
  • Installieren Sie Intellij IDEA 2019.1 oder neuer https://www.jetbrains.com/idea/download/ => Community Edition genügt
    • installieren Sie das Plugin SpekFramework (from Spek Framework)
  • Bei allfälliger Installation weiterer Tools wird vorgängig eine Anleitung verschickt.

Referenten

Robert Stoll

Tegonal GmbH


Robert Stoll hat einen Master in Software Engineering und arbeitet seit 2018 bei Tegonal GmbH. Er ist Autor von Atrium und unterstützt andere Open Source Projekte.