Mit modernem SQL mehr aus PostgreSQL rausholen

Big Data & Algorithmic Business
10.09.2019


9:10 ÔÇô 17:15 Uhr
HSR Hochschule f├╝r Technik Rapperswil
Max. Teilnehmer: 28

Einleitung

Dieser Workshop erlaubt Entwickler*innen SQL als eine erstrangige Sprache in ihren Applikationen einzusetzen. Aufgrund der historischen Kluft zwischen Datenbank- und Applikationsprogrammierf├Ąhigkeiten leidet die Mehrheit des von Entwickler*innen verfassten SQLs unter einem der folgenden Probleme:

  1. Es ist zu komplex und k├Ânnte durch Refactoring stark vereinfacht werden
  2. Es leidet unter schlechter Performance wegen mangelndem Wissen ├╝ber die Funktionsweise von Datenbanken
  3. Es verwendet keine moderne und/oder herstellerspezifische SQL Funktionalit├Ąt

Alle diese Probleme k├Ânnen behoben werden, indem Entwickler*innen ermutigt werden, SQL mit demselben Respekt zu behandeln, wie ihren „normalen“ Code, indem sie ├╝ber Performanceauswirkungen aufgekl├Ąrt werden und indem sie ├╝ber die neusten Features aus kommerziellen und Open Source Datenbanken informiert werden. Diese Masterclass erreicht diese drei Ziele.

Programm

  • Einf├╝hrung ├╝ber die Kursdatenbanken und Wiederholung von SQL Kernkonstrukten
  • Fortschrittliche Konstrukte, wie Row Value Expressions und hierarchisches SQL
  • Anwenden von Fensterfunktionen f├╝r komplexe Berechnungen in der Datenbank
  • Moderne Anwendung von DML (z.B. durch verwenden von MERGE statt INSERT und UPDATE)
  • Verwendung von esoterischen Datentypen ( json, hstore, arrays, composite types, ranges etc…)

Kursziel

Ziel ist es, dass die Teilnehmenden erkennen, was mit modernem SQL alles m├Âglich ist und das Gelernte in ihren Anwendungen direkt einsetzen k├Ânnen.

Adressaten

Entwickler*innen, welche ihre SQL Skills auf den n├Ąchsten Level bringen wollen.

Voraussetzungen

Die Teilnehmenden sollten SQL Grunderfahrung aufweisen.

Infrastruktur

Die Teilnehmenden bringen bitte ihre eigenen Laptops mit einer vorinstallierten PostgreSQL 11 Installation (ggf. ├╝ber Docker) und dem Sakila Schema: https://www.jooq.org/sakila

Referenten

Lukas Eder

Data Geekery GmbH


Lukas Eder ist der Gr├╝nder und Gesch├Ąftsf├╝hrer der Data Geekery GmbH aus St. Gallen, der Firma hinter jOOQ. Er ist fasziniert von der Interaktion zwischen Java und SQL. Die meiste Erfahrung hat er im Schweizer E-Banking Umfeld gesammelt, haupts├Ąchlich mit JDBC, jOOQ, Hibernate, und Oracle. Als Java Champion und Oracle ACE teilt er sein Wissen an verschiedenen Konferenzen, JUGs, In-House Pr├Ąsentationen, Workshops, und auf dem Firmenblog.