Hibernate für Fortgeschrittene

Software Entwicklung mit Open Source
11.09.2018: 10 Freie Plätze


9:10 – 17:00 Uhr
ETH Zürich
Max. Teilnehmer: 16

Einleitung

Die grundsätzliche Verwendung von Hibernate ist einfach und schnell zu erlernen. Bereits nach kürzester Zeit können die ersten Daten gespeichert und aus der Datenbank gelesen werden.

Erfahrenen Entwicklern bietet das Framework aber deutlich mehr als nur einfache Datenstrukturen in einer relationalen Datenbank zu speichern. Es unterstützt z.B. auch die Implementierung mehrmandantenfähiger Systeme, die Verwendung eigener Datentypen, die typsichere Erstellung von Datenbankabfragen und die Verarbeitung von Lifecycle Events. Damit lassen sich auch moderne, komplexe Anforderungen effizient umsetzen.

Programm

Im Rahmen dieser Schulung wird eine Auswahl fortgeschrittener Features zur Realisierung komplexer Anwendungsszenarien anhand praktischer Beispiele und Übungsaufgaben vorgestellt. Dazu zählen:

  • ein kurzer Überblick über die mit Hibernate 5 und JPA 2.2 eingeführten Java 8 APIs,
  • die typsichere Erstellung von Datenbankabfragen mit Hilfe der Criteria API,
  • die Unterstützung datenbankspezifischer und eigener Datentypen,
  • die Implementierung mehrmandantenfähiger Systeme und
  • die Nutzung von Lifecycle Events zur Ausführung eigener Anwendungslogik.

Kursziel

Sie lernen JPAs und Hibernates fortgeschrittenen Features einzusetzen um moderne, komplexe Anforderungen effizient umzusetzen.

Adressaten

SoftwareentwicklerInnen und –architektInnen mit praktischer Erfahrung mit JPA und Hibernate

Voraussetzungen

Sie sollten über praktische Erfahrung in der Verwendung von JPA und Hibernate verfügen.

Infrastruktur

Bitte bringen Sie einen Laptops zur Bearbeitung der Übungsaufgaben mit.


Referenten

Thorben Janssen

Freiberufler


Thorben Janssen ist freiberuflicher Consultant, Trainer und Autor des Buchs "Hibernate Tips - More than 70 solutions to common Hibernate problems". Er entwickelt seit mehr als 15 Jahren Anwendungen auf Basis von Java EE und ist Mitglied der JSR 365 (Contexts and Dependency Injection for JavaTM 2.0) Expert Group. Auf seinem Blog www.thoughts-on-java.org schreibt er mehrmals wöchentlich über Java EE und Hibernate.