Hibernate für Fortgeschrittene

Big Data & Algorithmic Business

Thorben Janssen
13.09.2017
09:10 - 17:00
Hochschule Luzern – Informatik
Max. Teilnehmer: 16

Einleitung

Die Java Persistence API und Hibernate als dessen beliebteste Implementierung werden häufig für die Erstellung einfacher CRUD Use Cases verwendet. Erfahrenen Entwicklern bietet das Framework aber deutlich mehr als nur die Persistierung einfacher Datenstrukturen in einer relationalen Datenbank. Neben einer mächtigen API zur typsicheren, programmatischen Erzeugung von Datenbankabfragen und der Verwendung beliebiger Stored Procedures und Datenbankfunktionen, können auch eigene Datentypen mit nur geringem Entwicklungsaufwand unterstützt werden. Wie und wann Du diese Features in Deinen Projekten einsetzen kannst, zeige ich Dir in diesem Workshop.

Programm

Im Rahmen dieses Workshops wird eine Auswahl fortgeschrittener Hibernatefeatures anhand praktischer Beispiele und Übungsaufgaben vorgestellt. Dazu zählen:

  • Ein kurzer Überblick über die mit Hibernate 5 eingeführten Java 8 APIs
  • Die typsichere Erstellung von Datenbankabfragen mit Hilfe der Criteria API
  • Die Unterstützung datenbankspezifischer und eigener Datentypen
  • Der Einsatz von Datenbankfunktionen und Stored Procedures
  • Die Verwendung von Callbacks und Events

Kursziel

Die Teilnehmenden lernen verschiedene, fortgeschrittene Hibernate-Features kennen und wie sie diese gezielt in ihren Projekten einsetzten können.

Adressaten

Softwareentwickler und -architekten mit grundlegenden JPA und Hibernate-Kenntnissen

Voraussetzungen

Grundlegende Kenntnisse in JPA, Hibernate und SQL

Infrastruktur

Bitte bringe Deinen Laptop mit.


Referenten

test